Die richtige Kindersitzgröße finden

Alle Kinder entwickeln sich unterschiedlich, so sind die Normgruppen für Kindersitze sicher als gut gemeinter Rat zu verstehen, jedoch sollte man Alter und Größe als optionales Kriterium sehen! Wichtig ist, dass der Kindersitz zu deinem Kind passt!

Daher findest du hier eine Zusammenfassung der folgenden Kindersitzgrößen

  • i-Size
  • Babyschalen 0+ (bis 13 Kilogramm)
  • Norm­gruppe I (9 bis 18 Kilogramm)
  • Norm­gruppe II (15 bis 25 Kilogramm)
  • Norm­gruppe III (25 bis 36 Kilogramm)

i-Size

(aktuell zwei Sitze mit 61 bis 105 Zenti­meter, beziehungs­weise 67 bis 105 Zenti­meter, entsprichen etwa Norm­gruppe I).

Wesentliche Unterschiede zu den unten genannten, weiterhin gültigen Norm­gruppen nach ECE 44/04: Hier erfolgt eine Einteilung nach Körpergröße und nicht nach Gewicht. Kinder bis 15 Monate sitzen rück­wärts gerichtet. Für den Schutz beim Seiten­aufprall sind die Vorschriften schärfer. Alle i-Size-Sitze werden mit dem Einrast­system Isofix befestigt, nur in dafür zugelassene Autos. Typen­listen veröffent­lichen die Anbieter. 

Babyschalen 0+ (bis 13 Kilogramm)

Reichen für Klein­kinder bis etwa 18 Monate. In diesem Alter sind die Kinder etwa 76 bis 88 Zenti­meter groß.

Tipp: Wählen Sie einen rück­wärts gerichteten Sitz. Ihr Kind fährt darin sicherer. Die Babyschale ist zu klein, wenn der Kopf Ihres Kindes über den oberen Schalenrand ragt.

Norm­gruppe I (9 bis 18 Kilogramm)

Vierjäh­rige sind statistisch zwischen 96 und 112 Zenti­meter groß. In diesem Alter über­schreitet bereits jedes vierte Kind das Gewichts­limit von 18 Kilogramm.

Tipp: Kaufen Sie einen mitwachsenden Sitz. Bei diesen Sitzen lassen sich Breite, Höhe und Gurt­verlauf anpassen.

Norm­gruppe II (15 bis 25 Kilogramm)

Sechs­jährige sind zwischen 108 und 127 Zenti­meter groß. Jedes zweite Kind ist in diesem Alter bereits schwerer als 25 Kilogramm.

Tipp: Auch in dieser Alters­gruppe helfen mitwachsende Sitze. Verwenden Sie den Sitz aber stets mit Rückenlehne und Kopf­stütze. Nur so fährt Ihr Kind wirk­lich sicher.

Norm­gruppe III (25 bis 36 Kilogramm)

Zwölfjäh­rige sind zwischen 139 und 168 Zenti­meter groß. Kinder ab einer Größe von 1,50 Meter benötigen keinen Kinder­sitz mehr. Sie können den normalen Auto­gurt benutzen. Kinder die kleiner sind, sollten im Auto­kinder­sitz sitzen. Auch wenn sie schwerer sind als 36 Kilogramm.

Tipp: Optimieren Sie den Gurt­verlauf des Auto­gurts über die obere Verstell­einrichtung. Wichtig: Der Gurt muss über die Schulter laufen. Er darf am Hals nicht einschneiden.

Tags: Einteilung, Größe, Gewicht

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok