Gesetzliche Regelungen zum Thema Kindersitz

Bis zum 12. Lebensjahr dürfen Kinder, die kleiner als 150 cm sind, in Kraftfahrzeugen nur mitgenommen werden, wenn sie in einer Rückhaltevorrichtung die ihrer Größe entspricht gesichert sind.

Dabei ist zu beachten, dass das 12. Lebensjahr vollendet ist, wenn das Kind seinen 12. Geburtstag feiert. Mindestens ein Kriterium, also älter als 12 Jahre oder über 150 cm groß, muss erfüllt werden, damit das Kind ohne Kindersitz im Kraftfahrzeug mitfahren darf. Damit der optimale Gurtverlauf gewährleistet ist, sollte man jedoch genau überprüfen, ob eventuell dennoch eine Kindersicherung genutzt werden sollte. Dies kann z.B. eine Sitzerhöhung sein.

Größe und Gewicht deines Kindes müssen zum Kindersitz passen

Größe und Alter sind als Merkmale für einen Kindersitz im Gesetz eingetragen, doch die Hersteller unterteilen Ihre Kindersitze nach Körpergewicht? Worauf nun beim Kauf achten?

Das Alter des Kindes ist nur ein grober Richtwert. Daher solltest Du unbedingt darauf achten, dass dein Kind von Gewicht und Körpergröße in den Sitz passt.

Die richtige Kindersitzgröße finden

Alle Kinder entwickeln sich unterschiedlich, so sind die Normgruppen für Kindersitze sicher als gut gemeinter Rat zu verstehen, jedoch sollte man Alter und Größe als optionales Kriterium sehen! Wichtig ist, dass der Kindersitz zu deinem Kind passt!

Daher findest du hier eine Zusammenfassung der folgenden Kindersitzgrößen

  • i-Size
  • Babyschalen 0+ (bis 13 Kilogramm)
  • Norm­gruppe I (9 bis 18 Kilogramm)
  • Norm­gruppe II (15 bis 25 Kilogramm)
  • Norm­gruppe III (25 bis 36 Kilogramm)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok