Kindersitze · Informationen, Tests und Empfehlungen

Die Sicherheit deines Kindes hat im Auto höchste Priorität und so solltest du besonderen Wert auf einen guten Kindersitz legen.

Wie der aktuelle Test für Kindersitze der Stiftung Warentest gezeigt hat, sind dabei nicht immer die teuersten Modelle die Besten!

Auf dieser Seite findest du daher ausführliche Informationen, Produktvorstellungen, Tests, Vergleiche, Neuigkeiten und Angebote rund um das Thema Babyschalen und Kinderautositze um den optimalen Kindersitz zum besten Preis-Leistungs-Verhältnis zu bekommen.

Gesetzliche Regelungen zum Thema Kindersitz

Bis zum 12. Lebensjahr dürfen Kinder, die kleiner als 150 cm sind, in Kraftfahrzeugen nur mitgenommen werden, wenn sie in einer Rückhaltevorrichtung die ihrer Größe entspricht gesichert sind.

Dabei ist zu beachten, dass das 12. Lebensjahr vollendet ist, wenn das Kind seinen 12. Geburtstag feiert. Mindestens ein Kriterium, also älter als 12 Jahre oder über 150 cm groß, muss erfüllt werden, damit das Kind ohne Kindersitz im Kraftfahrzeug mitfahren darf. Damit der optimale Gurtverlauf gewährleistet ist, sollte man jedoch genau überprüfen, ob eventuell dennoch eine Kindersicherung genutzt werden sollte. Dies kann z.B. eine Sitzerhöhung sein.

Was ist eigentlich Isofix?

Isofix ist das sicherste System für Kindersitze im Auto zu befestigen und garantiert so den besten Schutz für dein Kind.

Die Bezeichnung Isofix setzt sich aus der Kombination ISO (International Standardization Organisation) und FIX, als verdeutlichung einer festen Verbindung zum Auto, zusammen. Das System selbst wurde zusammen mit der Automobilindustrie entwickelt und verspricht so den besten Halt für einen Kindersitz im Auto.

Babyschale? Ich dachte es heisst Kindersitz ...

In der Kindersitzgruppe 0 und 0+ spricht man in der Regel nicht von Kindersitzen sondern von Babyschalen.

Diese werden entgegengesetzt der Fahrtrichtung montiert und haben deshalb auch den Namen Reboarder. Tests haben ergeben, dass rückwärts gerichtete Kleinkinder deutlich sicherer im Auto unterwegs sind.

Der Grund dafür ist relativ einfach: Der Kopf eines Kindes macht ca. 25 Prozent seines Körpergewichts aus. Da die Nackenmuskulatur sich mit den Jahres erst entwickeln muss und nicht so stark ausgeprägt ist, würde der Kopf eines Kindes bei einer vorwärts gerichteten Babyschale mit großer Kraft nach vorne geschleudert werden, während die Schultern durch den Gurt zurückgehalten werden. Rückwärtsgerichtete Kindersitze verteilen die Energie des Aufpralls dagegen gleichmäßig über den gesamten Rücken des Kindes!

Sollte ich einen Kindersitz mit Isofix bevorzugen?

Die größten Vorteile von Isofix sind unter anderem

  • Der Kindersitz ist mit einem Klick zu befestigen
  • Der Kindersitz hat eine stabile und permanente Verbindung mit der Karosserie des Fahrzeugs
  • Das Risiko einer falschen Befestigung des Kindersitzes ist auf ein Minimum reduziert
  • Sicherheitskontrolle durch akustische Signale und/oder Farbindikatoren
  • Die besten Testergebnisse
  • Besonderer Schutz für Kopf- und Halsbereich
  • Stützbein erhöht die Stabilität und Sicherheit für den Kindersitz
  • Löst sich nicht! (Bei einer Befestigung mit dem Gurt könnte dies passieren)

Babyschalen und Autokindersitz Bestseller

Die Anschaffung eines Kindersitzes oder einer Babyschale sollte allen (werdenden) Eltern ein wichtiges Anliegen sein.

Verschiedenste Lösungen, unterschiedliche Hersteller und eine fast unbegrenzte Auswahl von Produkten erschweren die Entscheidung zusätzlich.

Ein guter Einstieg für die Kaufentscheidung sind dabei die beliebtesten Kindersitze und Babyschalen.

Kindersitz Test 2015 · ADAC und Stiftung Warentest testen 23 aktuelle Modelle

Mit einer riesigen Auswahl und großen Versprechungen von hohem Komfort,  hoher Sicherheit und geringer Schadstoffbelastung, kann sich der Kauf des richtigen Kindersitzes schwierig gestalten. Aus diesem Grund testen der Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest Kindersitze regelmäßig auf Herz und Nieren.

Das Ergebnis des Kindersitz Test 2015: ernüchternd!

Keiner der 23 getesteten Kindersitze konnte die Note "sehr gut" für sich beanspruchen. Vier Kindersitze fielen mit der Note "mangelhaft" durch.

Jedoch gibt es auch Positives zu berichten, denn insgesamt wurden mehr als die Hälfte der geprüften Kindersitze mit der Note "gut" ausgezeichnet. Die verbleibenden vier Kindersitze kamen mit der Note "befriedigend" durch den Test.

i-Size · Die neue Norm für Kindersitze sorgt für doppelte Sicherheit

Seit 2014 gibt es die alternative Kindersitznorm i-Size. Diese unterteilt die Kindersitze nicht in Gewichtsklassen sondern nach Körpergrößen.

i-Size ist der Name einer neuen europäische Verordnung für Kindersicherheit im Auto und bietet in verschiedenen Bereichen zusätzlichen Schutz.

Die ECE R 44-Norm behält dabei ihre Gültigkeit, was bedeutet, dass die jetzigen Kindersitze mit Gurt- und Isofix-Sicherung weiterhin verkauft und benutzt werden können.

Welche Basis für einen Maxi-Cosi Kindersitz

Beim Kauf einer Babyschale oder eines Kindersitzes stellt sich oft die Frage nach der Befestigungsart.

Um etwas Licht ins Dunkel zu bringen findest du hier die Übersicht der Maxi-Cosi Basen inkl. der passenden Babyschalen / Kindersitze.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok